Product

Iron Heart


Das Iron Heart ist seit Jahren die Messlatte für alle anderen Sicherheitssysteme auf dem Markt. Für 2014 wurden alle wesentlichen Einflussgrößen der Sicherheit weiter verbessert. Das Iron Heart ist bekannt dafür, dass es leicht und schnell ausgelöst und einfach wieder zusammengebaut werden kann. Alle Teile wurden unter die Lupe genommen und an den Stellen verbessert, wo Bedarf bestand. Das leichte und robuste rostfreie Stahl sowie die starke Plastik-Konstruktion des Hauptteils bleiben unverändert, da diese Konstruktion nach wie vor die zuverlässigste auf dem Markt ist.

MOULDED CHICKEN LOOP & CHICKEN DICK
Für 2014 wurden der Chicken Loop und der Chicken Dick komplett überarbeitet. Das Resultat ist eine neue gemouldete Konstruktion, die steifer und zudem langlebiger ist. Sie verzieht sich nicht und ist absolut formstabil, wodurch das Einhaken nach unhooked Tricks deutlich leichter fällt. Selbst ausgehakt behält der Loop seine steife Form.

STANDARD / SUICIDE MODUS
Mit jeder North Kiteboarding Bar 2014 hat man die Wahl zwischen dem Standard-Safety-Modus und einem einfach zu montierenden Suicide-Modus. Nur äußerst erfahrene Kiter mit entsprechenden Bedürfnissen sollten den Suicide-Modus nutzen.

ACHTUNG:
Nur der Standard-Safety-Modus liefert 100%ige Sicherheit. Wir empfehlen daher immer den Standard-Safety-Modus zu verwenden. Kiter, die die Suicide-Funktion bevorzugen, müssen sich über die Konsequenzen bewusst sein und eventuelle Schäden selbst verantworten.

THE REVERSE RELEASE PIN
Das Herzstück und gleichzeitig der Schlüssel des intelligenten Auslösemechanismus’ des Iron Heart ist der Reverse Release Pin. Im Gegensatz zu konventionellen Sicherheitssystemen sind die Hände des Kiters geschützt, weil der Pin bei einer Auslösung nach innen umklappt. Auch die äußerst geringen Auslösekräfte können dem Reverse Release Pin zugeschrieben werden.

ROTO HEAD
Mit dem Roto Head können die Leinen nach einer Rotation oder einem Kiteloop während der Fahrt wieder ausgedreht werden. Seine neue Plastik- Konstruktion sticht durch extreme Beständigkeit hervor. Zusätzlich wurde das alte Pin-System durch zwei SUB-Schrauben ersetzt. Um die Depower- Leine auszutauschen reicht jetzt ein normaler FCS-Finnenschlüssel, mit dem sich die Schrauben einfach lösen lassen.




VARIO CLEAT UND SLIDING STOPPER
Für 2014 wurde das Vario Cleat völlig überarbeitet und effizienter gestaltet. Damit die fünfte Leine sauber durch das Cleat läuft, ist ein extra Durchlauf eingebaut worden. Die Position des Vario Cleats auf der Leine kann weiterhin einfach und schnell verändert werden, genau wie die des Sliding Stoppers. Sowohl die Größe des Vario Cleats als auch die des Sliding Stoppers konnte im Gegensatz zu den vergangenen Jahren verkleinert werden wodurch 12% mehr Depowerweg entstanden ist!

NEW SAFETY LEASH
Um den Auftrieb zu verbessern, das Innenleben noch besser zu schützen und eine leichte Handhabung zu gewährleisten ist die Safety Leash für 2014 ebenfalls überarbeitet worden. Die den Haken bedeckende moulded EVA-Konstruktion ist jetzt weicher und verhindert dass sich Leinen verheddern können. Der Haken selbst kann auch weiterhin in zwei Richtungen geneigt werden. Damit der Fahrer die Leash einfach ein- und aushaken kann, lässt sich das EVA-Cover leicht nach hinten schieben. Selbstverständlich verfügt die Leash auch weiterhin über einen Auslösemechanismus, der nahe des Befestigungspunktes am Trapez positioniert und damit gut greifbar ist. So kann sich der Fahrer in einer Notsituation auch komplett von seinem Kite trennen.